• Darstellung von markentypischen Maskottchen die aus einer Kundenkarte fliegen
    Deutschlands größtes Bonusprogramm PAYBACK.
  • Gegenüberstellung von Kommunikationsmedien vor und nach dem Design-Relaunch
    Mit den PAYBACK-Punkten zur Aktivierung breiterer Zielgruppen.
  • Gegenüberstellung von verschiedenen Layoutoptionen
    Flexible Partnerkommunikation mit Multilevel-Co-Branding-Strategie.
  • Darstellung von symbolischen Print-, Digital- und Point-of-Sale-Medien
    Breite Kommunikation innerhalb einer Multichannel-Strategie.
  • Darstellung von Maskottchen als Symbole für verschiedene Länder
    Konzeptionelle Beiträge zur PAYBACK-Globalisierungsstrategie.
  • Darstellung eines Maskottchens mit Propotionsangaben und Gestaltungshinweisen
    Definition und Ausgestaltung der Corporate-Design-Assets.
  • Gegenüberstellung von Standartschriftsätzen und Markenschriftsätzen
    Entwicklung einer markentypischen PAYBACK-Schriftfamilie.
  • Darstellung des Guidelinetitels und Maskottchen als Brand-Guides
    Designdokumentation mit didaktischer Hilfe der PAYBACK-Brand-Guides.

PAYBACK

Multichannel Branding

Agentur

Jung von Matt/brand identity

Branding

Emotionale Kundenbindung auf allen Kanälen

Nach EC- und Kreditkarte ist die Kundenkarte des PAYBACK-Bonusprogramms die dritthäufigste Karte in deutschen Geldbörsen. 50 % aller deutschen Haushalte verfügten über eine PAYBACK-Karte. Zum Zeitpunkt der Neuausrichtung der Marke waren auf dem deutschen Markt bereits 20 Millionen Kunden mit PAYBACK verbunden und konnten an 36.000 Point of Sale sowie auf 500 online-Shops PAYBACK-Punkte sammeln. Zu den teilnehmenden Händler zählen unter Anderem Aral, Apollo-Optik, dm-drogerie markt, Galeria Kaufhof, real,- und WMF. Jährlich versendet PAYBACK allein in Deutschland 150 Millionen gedruckte Mailings und 350 Millionen Coupon-E-Mails. Nach der Übernahme durch American Express war Aufgabe die Marke PAYBACK sowohl für weiteres Wachstum auf dem heimischen Markt als auch für eine internationale Expansion fit zu machen. Indem die durch Cartoon-Figuren repräsentierten PAYBACK-Punkte die bisherige Marken­botschafterin, die Frau in Rot, ablösten, wurde durch die nun geschlechtsneutrale und vielseitigere Kommunikation eine größere Zielgruppe angesprochen. Gleichzeitig wird eine kulturell flexiblere, den lokalen Märkten angepasstere Kommu­nikation ermöglicht. Zu den besonderen Herausforderungen bei der Entwicklung des neuen Markenauftritts zählte neben der Multichannel-Kommu­nikation die Integration der teilnehmenden Partner in verschiedenen Co-Branding-Leveln. Aktuell ist PAYBACK in Deutschland auf 30 Millionen Nutzer und rund 650 am Programm teilnehmende Unternehmen angewachsen. Zudem ist die Marke in Polen, Indien, Mexiko und Italien aktiv.

Als Teil des drei- bis vierköpfigen Projektteams wirkte ich bei der Konzeption des PAYBACK-Markenauftritts sowie dessen Dokumentation mit. In diesem Zusammenhang war ich an der Entwicklung von Reinzeich­nungs- und Grafik-Templates beteiligt. Während der Implementierungsphase übernahm ich zudem die Supervision von laufenden AdHoc-Anfragen.