• Bildkomposition mit prototypischen Fahnen vor einem Hochschulgebäude
    Konzept für das Department Informatik der TU Braunschweig.
  • Abbildung einer Logofamilie und einer grafischen Herleitung des Bildzeichens
    Acht eigenständige Institute finden sich im Informatikgebäude.
  • Gegenüberstellung des Departmentlogos und eines Institutslogos
    Die Institutslogos spiegeln die Zugehörigkeit zum Department wider.
  • Grafische Darstellung des Layoutprinzip mit Zeilenrastung
    Ein einfaches und mit Büromitteln realisierbares Gestaltungsraster.
  • Darstellung mehrer möglicher Layoutvarianten
    Medien können mit verschiedenen Mittel illustriert werden.
  • Layout eines Briefbogens und von Visitenkarten
    Exemplarische Umsetzung von Briefpapier und Visitenkarten.
  • Gegenüberstellung der Department- und einer Institutspräsentation
    Institute erhalten Eigenständigkeit durch eine eigene Primärfarbe.
  • Gegenüberstellung der Department- und einer Institutswebsite
    Übergreifende Prinzipien vereinfachen die Anwendung des Designs.
  • Detailfoto einer Kuriertasche mit markentypischer Gestaltung
    Exemplarische Umsetzung einer Tasche als Merchandise.
  • Screenshot einer Website als Corporate Design Portal
    Ein Web-Portal dient als Corporate Design Guideline mit Hinweisen.

TU Braunschweig

Corporate Design Konzept

Studie

Branding

Komplexitätsreduktion durch Verdichtung

Der wachsende Wettbewerb auf dem Bildungs- und Forschungs­markt geht auch an den staatlichen Hochschulen nicht vorbei. Infolgedessen müssen sich die Universitäten zukünftig bewusster mit ihrer Corporate Identity auseinander setzen und mit in ihre sichtbare Erscheinung einfließen lassen. Besondere Herausforderungen stellten hierbei der Spannungsbogen, der durch die häufig gegen­sätzlichen Interessen der einzelnen Hochschuleinrichtungen entsteht und die durch Gremien geprägte Entscheidungs- und Umsetz­ungs­kultur, dar. Eine weitere Herausforderung für die Dokumentation und Umsetzung des Designs stellt die hausinterne Gestaltung vieler Medien durch Laien dar, die, neben den wenig ausgeprägten Fach­kenntnissen, auch fehlende Standards der verwendeten DTP-Pro­gramme mit sich bringt. Einen Ansatz, dieses heterogene Gefüge in ein homogenes Grundgerüst zu überführen, stellt mein Corporate-Design-Entwurf für das Department Informatik der TU Braun­schweig dar. Die Ergebnisse basieren auf, von mir durchgeführten, umfangreichen Analysen und einer Befragung der Institutsleiter.