• Ein fröhliches Mädchen in Bikini und Sprungpose vor einer Kachelwand
    Ein unbeschwerter Sprung in einen Pool voller Ideen.
  • Computerrendering mit Standübersicht
    Die Standarchitektur war zugleich kosteneffizient und attraktiv.
  • Detailfoto ein Mann gibt vor im Bällebad zu schwimmen
    Durch das Bällebad wurden positive Kindheitserinnerungen aktiviert.
  • Detailfoto vom Rand des Beckens mit dem Hinweis: Bitte vom Beckenrand springen!
    Die Kommunikation spielt mit klassischen Schwimmbadmotiven.
  • Detailfoto eines Sprungblocks mit Textfeld und Absprungfläche aus Sandpapier
    Elemente wurden haptisch und optisch auf die Metapher abgestimmt.
  • Detailfoto eines Gesprächs zweier Geschäftsleute am Stand, eine Person hat einen Rettungsring im Arm
    Das zwanglose Umfeld forcierte die Anbahnung von Geschäftskontakten.
  • Fotografie einer Broschüre
    Bei der Messenachsorge wurden kleine Broschüren verschickt, …
  • Fotografie einer transparenten Box gefüllt mit Bällen, einer davon ist andersfarbig
    … die in einer Box mit Bällen das Messeerlebnis reaktivierten.

Der IDEENPOOL

Messestand

Agentur

wirDesign

Spatial

Gestaltung eines nachhaltigen Messeerlebnisses

Im November 2008 präsentierten sich die Agenturen »wirDesign« und »Fricke inszeniert.« mit einem gemeinsamen Vortrag und Messestand auf der MX Messe-Expo in Stuttgart. Das Standkonzept basierte auf einer Swimmingpoolmetapher und wurde unter Verwendung tausender Kunststoffbälle realisiert. Alle weiteren Elemente des Standes wurden auf das Thema abgestimmt: Die Verwendung einer modifizierten Form der DIN-Schrift und haptisch erlebbare Startblöcke atmenten förmlich chlorschwangere Schwimmbad­luft. Ein Teil der Bälle fand in einer Nachfassaktion noch einmal Verwendung und bildeten eine auffällige Aussendung. Als Teil des Projektteams entwarf ich das Logo und war verantwortlich für die Gestaltung der Kommunikationsflächen und der Kommunikationsmedien.

Der IDEENPOOL wurde ausgezeichnet mit dem iF communication design award 2009 in gold, dem Bronze ADAM Award 2009 und nominiert für den Designpreis Deutschland 2011.